Retourenschein

Wie funktioniert das mit dem Retourenschein?

Zyklus einer Retoure

Waren und G√ľter, die trotz bereits erfolgter Zustellung oder auf dem Weg dorthin vom urspr√ľnglichen Versender zur√ľckgenommen werden, bezeichnet man als Retouren. Die Gr√ľnde f√ľr Retouren k√∂nnen vielseitig sein. H√§ufig handelt es sich um Versandsch√§den oder auch¬† Fehllieferungen oder Abweichungen von der erwarteten Qualit√§t. Sowohl der Versender als auch der Empf√§nger k√∂nnen Retouren ausl√∂sen.

Der Retourenschein ist das Dokument, das es dem Kunden erm√∂glicht, Produkte an den Verk√§ufer zur√ľckzusenden. Er wird meistens den Warenlieferungen beigelegt und enth√§lt alle erforderlichen Informationen. Insbesondere im Bereich des E-Commerce ist ein gutes¬† Retourenmanagement von zentraler Bedeutung.¬†

Ein typischer Ablauf einer Retoure vom Kunden sieht wie folgt aus: 

  • ¬†Ausf√ľllen des Retourenscheins mit allen Informationen
  • Verpacken der Artikel in der Originalverpackung oder einer anderen geeigneten Verpackung
  • Anbringen des Retourenscheins auf dem oder im Paket
  • Versand der R√ľcksendung
  • Verarbeitung der R√ľcksendung durch den Verk√§ufer
  • Verk√§ufer veranlasst R√ľckerstattung des Kaufbetrages, Umtausch oder Reparatur des Artikels